Juniorförsterausbildung, 21. Juni 2017

Die Schülerinnen und Schüler der beiden dritten Klassen machten sich am Mittwoch, den 21. Juni 2017 auf zum Achensee, um dort die Ausbildung zum Juniorförster zu absolvieren. Dabei lernten sie, wie man sich richtig im Wald verhält, welche Aufgaben der Förster hat und Welche Bäume, Kräuter und Sträucher im Wald zu finden sind. Mit zahlreichen Spielen und Aktionen wurde das Wissen gefestigt und am Ende des Tages schriftlich abgeprüft. Viele Kinder konnten so den Titel „Juniorförster“ erlangen und freuten sich über einen neuen Eintrag in ihr Karwendel- Sammelbüchlein.